So schreiben Sie tolle Dankesbriefe

Grußkartennachrichten

Mama. Homeschooler. Editor. Ehefrau. Dies sind ein paar Worte, um nicht Ihren Durchschnitt zu beschreiben. Ihr Leben ist alles andere als durchschnittlich.

wie-man-tolle-danke-notizen-und-karten-schreibt

Das Schreiben von Dankesschreiben ist nicht altmodisch

Das Schreiben einer Dankeskarte ist eine großartige Möglichkeit, Dankbarkeit für ein Geschenk oder einen Akt der Freundlichkeit auszudrücken. Es ist nicht nur höflich, sondern auch eine großartige Möglichkeit, jemandem das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein.



Technik ist gut, handschriftlich ist besser

Heutzutage ist es sicherlich akzeptabel, eine Dankesnachricht oder E-Mail zu senden. Wenn das alles ist, wofür Sie Zeit haben, ist es besser, als gar nicht „Danke“ zu sagen. Es ist wichtig, die Menschen wissen zu lassen, dass ihre Gaben und freundlichen Taten geschätzt wurden, sei es durch eine SMS oder eine handschriftliche Notiz.

Wenn alles, was Sie verwalten können, eine kurze SMS oder eine E-Mail ist, tun Sie es. Wenn Sie jedoch ein paar Minuten Zeit haben, um eine persönliche Notiz zu schreiben, ist das noch besser.

Auch Erwachsene bekommen gerne Post

Gib es zu. Es macht Spaß, Ihren Briefkasten zu öffnen und etwas anderes als eine Rechnung zu finden. Indem Sie eine Dankeskarte per Post versenden, können Sie jemand anderem den Tag versüßen!

Wenn jemand Ihren Tag mit einem Geschenk oder einer freundlichen Geste verschönert hat, verschönern Sie ihn mit einer Notiz.

Was solltest du sagen?

Es ist am besten, die Informationen in der Karte zu personalisieren. Das mag selbstverständlich klingen, ist es aber für manche Menschen nicht. Du musst spezifische Details über das Geschenk oder die Freundlichkeit schreiben, die du erhalten hast, oder du könntest dazu führen, dass sich die Person nicht wertgeschätzt anstatt geschätzt fühlt.

Zum Beispiel bezahlten mein Mann und ich einmal einem frisch verheirateten Paar eine Nacht in einem Hotel, da sie keine Flitterwochen machen konnten. Auf der Dankeskarte, die sie schickten, stand:

'Danke für das Geschenk. Wir werden es für die kommenden Jahre schätzen.'

Von ihrer Karte hatten wir das Gefühl, dass sie nicht wirklich dankbar waren. Tatsächlich waren wir uns nicht sicher, ob sie wussten, was wir ihnen gegeben hatten.

Eine bessere Karte wäre gewesen:

„Danke, dass Sie für eine Nacht im Hilton Inn bezahlt haben. Wir haben uns gefreut, etwas Zeit allein miteinander zu verbringen, und wir wissen Ihre Rücksichtnahme zu schätzen.

Das hätte nicht viel länger gedauert zu schreiben, aber es hätte einen viel besseren Eindruck gemacht. So wie es ist, werde ich mich als Geschenkgeber immer an die scheinbar unhöfliche Dankeskarte erinnern, die mir das Paar geschickt hat.

Heben Sie die Freundlichkeit hinter einem kleinen Geschenk in Ihrer Dankeskarte hervor.

Heben Sie die Freundlichkeit hinter einem kleinen Geschenk in Ihrer Dankeskarte hervor.

Bild von June Laves von Pixabay

Stellen Sie sicher, dass Sie die Freundlichkeit erwähnen

Manchmal können auch kleine Geschenke viel bedeuten. Wenn Sie nur das kleine Geschenk erwähnen, hat der Beschenkte möglicherweise das Gefühl, nicht genug getan zu haben. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Freundlichkeit des Geschenks.

Anstatt:

'Danke, dass Sie mir eine Cola gekauft haben.'

Versuchen:

„Danke, dass du mir eine Cola gekauft hast. Das Getränk kam genau im richtigen Moment und ich fühlte mich erfrischt.“

Nur ein paar weitere Worte werden der Notiz so viel hinzufügen.

Zeig ihnen das Geld

Wenn Ihnen jemand Geld geschenkt hat, versuchen Sie ihm zu sagen, wofür das Geld verwendet wird. Sie müssen es nicht auf den Cent genau auflisten, aber wenn Sie den Geschenkgebern sagen, wie Sie das Geld verwenden werden, fühlen sie sich geschätzt.

Anstatt zu sagen:

'Danke für das Geld.'

Versuchen Sie zu sagen:

'Danke für das Geld. Wir planen, es auf Pässe für Disney World anzuwenden.'

Sehen? Jetzt kann der Geschenkgeber wissen, dass er Ihnen geholfen hat, Micky Maus zu sehen.

Anatomie einer Note

Ihre Dankesschreiben sollten:

  • Seien Sie handschriftlich (Wenn Sie keine SMS oder E-Mail senden, ist handschriftlich der richtige Weg.)
  • Adressiert werden an den Empfänger (Sehr geehrter Herr X,)
  • Geben Sie spezifische Informationen darüber an, wofür Sie dankbar sind. (Verwenden Sie keine Verallgemeinerungen. Spezifische Informationen werden nicht viel länger dauern.)
  • Lassen Sie sich von Ihnen und jedem, der das Geschenk erhalten hat, unterschreiben. (Wenn es sich um ein Familiengeschenk handelt, schließen Sie die ganze Familie ein. Wenn sie nicht bereit / nicht in der Lage sind, zu unterschreiben, geben Sie zumindest ihre Namen an.)

Wie man Kinder einbezieht

Kleine Kinder in das Schreiben von Notizen einzubeziehen, kann eine Herausforderung sein. Als meine Kinder zu klein waren, um ihre eigenen Notizen zu schreiben, war es verlockend, es einfach für sie zu tun. Als ich sie jedoch einbezog, machten sie es tatsächlich Spaß, Dankesschreiben zu schreiben. Außerdem war es ein großartiges Training für später, wenn sie ihre eigenen Notizen schreiben mussten.

Wie kleine Kinder beitragen können:

  • Verwenden Sie für Babys Tinte oder Farbe, um ihre Hand oder ihren Fußabdruck auf die Innenseite der Karte zu stempeln, oder fügen Sie dem erhaltenen Artikel ein Foto des Babys bei.
  • Geben Sie Kleinkindern einen Buntstift und lassen Sie sie auf einen Teil der Karte kritzeln.
  • Lassen Sie Kinder im Vorschulalter Gummistempel verwenden, um eine Karte zu dekorieren oder auf die Innenseite einer Karte zu stempeln. Ich habe Namensstempel für meine Kinder machen lassen, damit sie ihre Namen stempeln konnten, bevor sie schreiben konnten.
  • Für den Kindergarten und die Grundschule lassen Sie sie „Danke“ und ihre Namen schreiben. Lassen Sie sie dann die Notiz diktieren, die Sie schreiben sollen.

Weniger Stress

Lassen Sie sich von Dankesschreiben nicht stressen. Wenn Sie nach einem großen Ereignis, wie einer Hochzeit oder einer Party, mehrere zu schreiben haben, teilen Sie sie in Gruppen auf. Verpflichten Sie sich, fünf Notizen pro Tag zu schreiben, und die Arbeit wird erledigt sein, bevor Sie es wissen.

Wenn Sie eine große Menge Karten schreiben, widerstehen Sie dem Drang, das Gleiche auf die Zettel aller zu schreiben. Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, die Informationen zu personalisieren. Andernfalls fühlt sich der Empfänger der Karte nicht wirklich wertgeschätzt, und Ihre Bemühungen, Dankeskarten zu schreiben, sind umsonst.

Halte Danksagungen einfach, kurz und persönlich. Sie werden mit ihnen fertig sein, bevor Sie es wissen.

Bemerkungen

Sumit Kumar aus Singrauli am 25. März 2018:

Das ist ein toller Beitrag und gut geschrieben. Ich habe einen ähnlichen Beitrag auf Funny Ways To Say Thank You - https://stylewhack.com/funny-ways-to-say-thank-you...

AJ Lange aus Pennsylvania am 08.05.2014:

Ich stimme Ihnen nicht zu, Briefe schreiben ist eine verlorene Kunst. Tolle Tipps und Aufmunterung. Es ist erstaunlich, die Bände von Briefen zu lesen, die Menschen vor hundert Jahren geschrieben haben. Traurig zu sehen, dass es eine verlorene Kunst ist!

Kevin Boyd aus Slidell, Louisiana am 25. März 2014:

Guter Eintrag. Ich bin ein großer Fan von Dankesschreiben und sie eignen sich hervorragend zum Netzwerken.

Danke!

William Leverne Smith von Hollister, MO am 5. Januar 2014:

Persönlich geschriebene Notizen werden besonders von älteren Menschen geschätzt ... und es kostet wirklich wenig Zeit. Danke für diesen Hub! ;-)

lfulton am 03. Januar 2014:

Liebte diesen Hub! Ich bin ein großer Fan des Schreibens von Dankesschreiben, und ich schätze Ihren Hub wirklich.