Die 20 besten wissenschaftlichen Zitate von Forschern, Autoren und Führungskräften

Zitate

Tim Truzy ist Rehabilitationsberater, Pädagoge und ehemaliger Dispatcher aus North Carolina.

Viel Spaß mit diesen 20 Zitaten über Wissenschaft und warum sie wichtig ist.

Viel Spaß mit diesen 20 Zitaten über Wissenschaft und warum sie wichtig ist.

Rohan Makhecha über Unsplash; Leinwand



Die wissenschaftliche Methode kann als ein Prozess verstanden werden, bei dem durch Experimentieren versucht wird, Antworten auf Fragen zu finden, die sich aus Beobachtungen ergeben. Verschiedene Forscher können natürlich je nach Fachgebiet oder Schwerpunkt unterschiedliche Variationen des Untersuchungsprozesses verwenden. Auch wenn sich die einzelnen Methoden unterscheiden, bleibt das Ziel, systematische, wissenschaftliche Untersuchungen durchzuführen, überall gleich. Wissenschaftler bemühen sich, evidenzbasierte Antworten auf wichtige Fragen zu finden, indem sie Daten sammeln und interpretieren. Dies ist das ultimative Ziel der wissenschaftlichen Erforschung.

Verschiedene Forscher können unterschiedliche Ansichten über die Rolle der Wissenschaft in unserer Gesellschaft haben. Schließlich wird investigative Forschung von Menschen betrieben, und wie unsere Geschichte immer wieder bewiesen hat, ergeben sich zwangsläufig vielfältige Perspektiven. Um einige dieser Perspektiven hervorzuheben, habe ich im Folgenden Zitate von wichtigen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und anderen Berufen zusammengestellt. Diese berühmten historischen Persönlichkeiten kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen, aber alle haben einen enormen Beitrag zu unserer modernen Gesellschaft geleistet.

Als Rehabilitationsberaterin mit Ausbildung im Lehrberuf habe ich gesehen, welche Auswirkungen die Wissenschaft auf unser tägliches Leben haben kann. Das Lesen von Zitaten über die Wissenschaft von verschiedenen Personen erinnert mich an die Grenzen und Stärken der Verfahren und Ergebnisse unserer Forschung. Unter den Zitaten finden Sie eine Anmerkung zu Wissenschaft und Religion und einige Beispiele für auf Inferenz basierende Wissenschaft in Bereichen wie Teilchenphysik, Astronomie und Geologie.

Marie Curie

Marie Curie

Unbekannter Autor, gemeinfrei über Wikimedia Commons; Leinwand

Zitate von Wissenschaftlern und Forschern

  • Kein noch so großes Experimentieren kann mir jemals Recht geben; Ein einziges Experiment kann mir das Gegenteil beweisen. — Albert Einstein
  • Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind. — Albert Einstein
  • Irgendwo wartet etwas Unglaubliches darauf, bekannt zu werden. — Karl Sagan
  • Wissenschaft ist viel mehr eine Denkweise als eine Ansammlung von Wissen. -C arl Sagan
  • Indem man wissenschaftliche Prinzipien leugnet, kann man jedes Paradoxon aufrechterhalten. — Galileo Galilei
  • Geologen haben ein Sprichwort – Felsen erinnern sich. — Neil Armstrong
  • Nichts im Leben muss man fürchten, man muss es nur verstehen. Jetzt ist es an der Zeit, mehr zu verstehen, damit wir weniger Angst haben. — Marie Curie
  • Eine neue wissenschaftliche Wahrheit triumphiert nicht dadurch, dass sie ihre Gegner überzeugt und sie ans Licht bringt, sondern weil ihre Gegner schließlich sterben und eine neue Generation heranwächst, die mit ihr vertraut ist. — Max Planck
  • Jeder, der sich ernsthaft mit wissenschaftlicher Arbeit jeglicher Art beschäftigt hat, erkennt, dass über dem Eingang zu den Toren des Tempels der Wissenschaft die Worte geschrieben stehen: „Ihr müsst Glauben haben“ – Max Planck
  • Wissenschaftler sind auf unserer Suche nach Wissen zu Trägern der Entdeckungsfackel geworden. — Stefan Hawking
Arthur C. Clarke

Arthur C. Clarke

Rob C. Croes/Anefo, gemeinfrei über Wikimedia Commons; Leinwand

Zitate von Autoren

  • Wenn ein älterer, aber angesehener Wissenschaftler sagt, dass etwas möglich ist, hat er mit ziemlicher Sicherheit Recht; aber wenn er sagt, dass es unmöglich ist, dann irrt er sich sehr wahrscheinlich. – Arthur C. Clarke
  • Die Wissenschaft löst nie ein Problem, ohne zehn weitere zu schaffen. -George Bernard Shaw
  • Der traurigste Aspekt des Lebens ist derzeit, dass die Wissenschaft schneller Wissen sammelt als die Gesellschaft Weisheit. -Isaac asimov
  • Es gibt ein einziges Licht der Wissenschaft, und es überall aufzuhellen heißt, es überall aufzuhellen. -Isaac asimov
  • Die Wissenschaft kennt ihre Schuld der Vorstellungskraft nicht. -Ralph Waldo Emerson
  • Berühre einen Wissenschaftler und du berührst ein Kind. – Ray Bradbury
Martin Luther King jr.

Martin Luther King jr.

Dick DeMarsico, gemeinfrei über Wikimedia Commons; Leinwand

Zitate von Philosophen und Führern

  • Wissenschaft ist organisiertes Wissen. Weisheit ist organisiertes Leben. -Immanuel Kant
  • Unsere wissenschaftliche Kraft hat unsere spirituelle Kraft überholt. Wir haben Lenkwaffen und fehlgeleitete Männer. -Martin Luther King jr.
  • Jedes Problem, das ich löste, wurde zu einer Regel, die später dazu diente, andere Probleme zu lösen. – René Descartes
  • Wissenschaft ist nichts als Wahrnehmung. -Plato
Wissenschaft und Religion haben eine lange, verflochtene Geschichte. Im Laufe der Jahrhunderte haben Autoren ausführlich über den Wert der Wissenschaft geschrieben. Unterschiedliche Wissenschaftseinrichtungen können unterschiedliche Methoden zur Interpretation von Daten verwenden.

Wissenschaft und Religion haben eine lange, verflochtene Geschichte.

1/3

Wissenschaft und Religion

Wissenschaft und Religion können in jeder Zivilisation sowohl Stärken als auch Schwächen haben. Die Wissenschaft glaubt, dass sich die natürliche Welt auf vorhersagbare und konsistente Weise verhält. Darüber hinaus basiert die Wissenschaft auf dem Testen von Fragen und Beobachtungen durch Experimente, die von anderen Forschern wiederholt und bestätigt werden können. Einige experimentelle Wissenschaften umfassen Physik, Biologie und Chemie.

Die Religion hat jedoch eine grundlegend andere Sichtweise. Religion beinhaltet oft den Glauben an und die Anbetung einer kontrollierenden Quelle oder Gottheit. Im Allgemeinen lehnen Wissenschaftler die religiöse Perspektive ab, aber eine Minderheit von Forschern in fast allen Disziplinen bewertet Religion auf einer persönlichen Ebene. In der Tat können direkte Beobachtungen und Experimente in einigen Studienbereichen unmöglich sein, da in allen Bereichen Unbekanntes verbleibt, was Raum für die Berücksichtigung weiterer Variablen lässt.

Zu den Wissenschaftsbereichen, in denen eine direkte Beobachtung manchmal schwierig oder unmöglich ist, gehören Archäologie, Teilchenphysik, Geologie, Astronomie, Paläontologie und Evolutionsbiologie. Indirekte Beobachtungen und Studien werden von Wissenschaftlern dieser Disziplinen häufig durchgeführt, um auf der Grundlage der verfügbaren Daten Schlussfolgerungen zu ziehen. Ich habe einige der Entdeckungsmethoden, die von Schlussfolgerungswissenschaftlern verwendet werden, in einigen Bereichen unten aufgeführt.

Teilchenphysik

Trotz der Kluft zwischen Wissenschaft und Religion erklärte Max Planck (1858–1947), einer der entscheidenden Denker, die an der Geburt der Quantentheorie beteiligt waren, dass eine Person, sobald sie den Tempel der Wissenschaft betritt, Vertrauen haben muss. Plancks Theorie trug zur Entwicklung der Wissenschaft der Teilchenphysik bei, die das Studium von Materie und Strahlung auf subatomarer Ebene ist.

Teilchenphysiker versuchen zu lernen, diese Teilchen zu identifizieren und zu verstehen, wie sie interagieren. Es ist jedoch unmöglich, subatomare Teilchen direkt zu sehen. Dazu müssen große Atombeschleuniger wie der in Genf eingesetzt werden. Teilchenphysiker sichten die Daten, nachdem sie Experimente durchgeführt haben, um festzustellen, welche subatomaren Elemente aufgetreten sind und welche Faktoren der Quantenmechanik zu den Ergebnissen beigetragen haben.

Astronomie

Die Wissenschaft des Studiums von Himmelsobjekten und -phänomenen, die jenseits der Erdatmosphäre auftreten, wird als Astronomie oder Astrophysik bezeichnet. Derzeit gibt es zwei sich ergänzende Zweige der Astronomie: theoretische und beobachtende. Die beobachtende Astronomie wendet grundlegende Prinzipien der Physik an und untersucht Daten, die von Sonden und Teleskopen gesammelt wurden.

In der theoretischen Astronomie geht es dagegen um die Entwicklung von Modellen zur Beschreibung astronomischer Phänomene. Die Kosten und technologischen Hürden, die es zu überwinden gilt, um ferne Galaxien zu besuchen, sind enorm. Gegenwärtig wenden viele Astronomen theoretische Modelle an, um zu beschreiben, wie unser Universum entstand und geformt wurde, weil die Menschheit noch nicht da war, um es zu beobachten.

Geologie

Neil Armstrong (1930–2012), der erste Mensch, der einen Fuß auf den Mond setzte, sagte einmal, dass Steine ​​Erinnerungen enthalten. Geologen versuchen, etwas über diese Erinnerungen zu erfahren, indem sie die physische Struktur und Geschichte der Erde zusammen mit den darauf einwirkenden Prozessen untersuchen. Sie erforschen die Plattentektonik, die Entstehung von Bergen und andere Eigenschaften des Planeten.

Obwohl Geologen den Erdkern noch nicht besucht haben, können sie indirekte Beobachtungen nutzen, um mehr über die Zusammensetzung dieses Teils des Planeten zu erfahren. Diese Forscher können eine Kombination aus Low-Tech- und High-Tech-Werkzeugen verwenden, darunter Radar, Sonar und Lidar. Viele Geologen betreiben auch Feldforschung, indem sie Stätten vergangener und gegenwärtiger vulkanischer Aktivität besuchen. Geologen waren beispielsweise maßgeblich an der Entdeckung der riesigen vulkanischen Caldera unter dem Yellowstone-Nationalpark beteiligt.

Verweise


  • Bauer, H. (1992). Wissenschaftliche Grundbildung und der Mythos der wissenschaftlichen Methode. Urban: Univ. von Ill. Pr.
  • Coe, A. L., Argles, T. W., Rothery, D. A., & Spicer, R. A. (2018). Geologische Feldtechniken. Vancouver, BC: Langara College.
  • Hawking, SW (2009). Die Theorie von allem: Der Ursprung und das Schicksal des Universums. Ahmedabad: Jaico.

Bemerkungen

Tim Truzy (Autor) aus den USA am 22. April 2020:

In den meisten von uns steckt ein Wissenschaftler – wir alle sind neugierige Entdecker. In diesem Artikel wollte ich einige zum Nachdenken anregende Zitate präsentieren, um zu zeigen, dass Wissenschaftler Menschen mit unterschiedlichen Ansichten sind. Vielen Dank für Ihren Besuch und das Lesen.

Tim Truzy (Autor) aus den USA am 22. April 2020:

Als Mr. Spock oder Mr. Data könnten zwei meiner liebsten Wissenschaftsoffiziere aus der Star Trek-Serie sagen: Faszinierend, Nell. Das Bemühen, das Universum in subatomaren Teilchen besser zu verstehen, wäre auch einmal eine Berufswahl von mir gewesen. Es ist immer außerordentlich erfreulich, Ihre freundlichen Worte zu sehen, wie Dr. Who sagen könnte.

Nelle Rose aus England am 21. April 2020:

Ich liebe diesen Timo. Tatsächlich ist Wissenschaft mein Lieblingsfach. Ich lese alles über Teilchenphysik, was ich kann, und würde gerne am Hadron Collider arbeiten. Ich liebe dieses Zitat von Isaac Asimov. „Der traurigste Aspekt des Lebens ist derzeit, dass die Wissenschaft schneller Wissen sammelt als die Gesellschaft Weisheit. So wahr!

Tim Truzy (Autor) aus den USA am 13. April 2020:

Viele Frauen in der Wissenschaft haben Curie als Motivator erwähnt. Ich denke, sie war brillant. Vielen Dank für Ihren Besuch, Joe. Mögen Sie und Ihre Familie in dieser schwierigen Zeit sicher bleiben.

Tim Truzy (Autor) aus den USA am 13. April 2020:

Tatsächlich, Pamela, einige meiner Recherchen haben ergeben, dass es so viele Variationen des Untersuchungsprozesses gibt, wie es Forscher gibt. Ich danke Ihnen für Ihren Besuch. Bitte bleiben Sie in diesen schwierigen Zeiten sicher.

Tim Truzy (Autor) aus den USA am 13. April 2020:

Ich freue mich über Ihren Besuch, Eric. Ich hoffe, Ihr Urlaub war lohnend. Bewunderung von mir an dich.

Pamela Oglesby aus dem sonnigen Florida am 13. April 2020:

Dies ist ein sehr guter Artikel. Ich habe Wissenschaft schon immer gemocht und diese Vielfalt an Zitaten hat mir sehr gut gefallen. Allerdings war mir nicht klar, dass Wissenschaftler die wissenschaftliche Methode modifizieren.

Alles Gute für dich und deine Familie Tim. Bleiben Sie sicher und gesund.

Jo Miller aus Tennessee am 13. April 2020:

Ich liebe das Zitat von Marie Curie. Interessanter, gut gemachter Artikel.

Eric Dierker aus Spring Valley, CA. USA am 12. April 2020:

Wirklich sehr cooles Zeug. Ein gut geschriebener Artikel voller großartiger Informationen.